Christian Neumann vom VfL Güldenstern Stade ist immer brandgefährlich.

Altsenioren Ü40 Kreisliga: Kantersiege für A/O und Stade

14. September 2021 Von Redaktion Fussballabteilung

Zwei Spiele fielen dem Unwetter zum Opfer – Ahlerstedt/Ottendorf übernimmt Tabellenführung

VFL GÜLDENSTERN STADE  9:1  ASSG HIMMELPFORTEN/HAMMAH/HEINBOCKEL

Zwei Spiele der Altsenioren Ü40 Kreisliga mussten am Freitagabend abgebrochen werden. Ein Unwetter zog über fast den gesamten Landkreis Stade, in Mulsum und Oldendorf war kurz nach dem Anpfiff nicht mehr an Fußball zu denken. Da in Apensen bereits früher angepfiffen wurde, konnte die ASSG Harsefeld/Apensen die Spielvereinigung Ahlerstedt/Ottendorf empfangen. Die Gäste siegten deutlich mit 6:0 und fahren jetzt am kommenden Freitag als Tabellenführer zum Auswärtsspiel nach Hammah. Die ASSG Himmelpforten/Hammah/Heinbockel hingeben wurde in Stade deutlich in die Schranken gewiesen. (siehe untenstehenden Kurzbericht)

Die Gäste begannen gut, gingen durch Torben Klöckner nach acht Minuten in Führung. Anstatt die Abwehr ein wenig zu stabilisieren, riskierte Hi./Ha./He. in der Folge zu viel. “Wir verloren schnell die Sicherheit in der Abwehr und machten dann auch zu schnell auf, sodass wir bereits zur Halbzeit deutlich zurücklagen”, sagte ASSG-Trainer Andre Felix. Hinzu kam ein umstrittener Elfmeter, den die Stader zum 2:1 nutzten. 6:1 hieß das Pausenresultat. Man musste mit dem Schlimmsten rechnen. Zu allem Überfluss hatte sich Torschütze Klöckner verletzt und konnte nicht mehr weiterspielen. Im zweiten Durchgang stand die ASSG etwas besser und konnte zumindest ein zweistelliges Ergebnis verhindern. Hieran hatte Torwart Karsten Sorge einen größeren Anteil, der einige Stader Möglichkeiten zunichte machte. “Insgesamt war die Leistung jetzt nicht so schlecht, wie es das Ergebnis aussagt”, so Felix abschließend.

Schiedsrichter: Zuschauer:
Tore: 0:1 Torben Klöckner (8.), die Stader Tore sind leider nicht bekannt.

Quelle: FuPa