Symbolbild: Jörg Struwe - picselweb.de

Altsenioren Ü40 Kreisliga: Ottensen und Stade deklassieren ihre Gegner

20. Oktober 2021 Von Redaktion Fussballabteilung

Drei Teams setzen sich oben ab – Sechs kämpfen um den Klassenerhalt

In der Altsenioren Ü40 Kreisliga fanden am 7. Spieltag lediglich zwei Begegnungen statt. Eine Partie wurde verlegt, die andere kurzfristig aufgrund des Dauerregens abgesagt.

In Deinste hatte der Regen eine Austragung des Spiels gegen die ASSG Himmelpforten/Hammah/Heinbockel unmöglich gemacht. Anders in Kutenholz und Ottensen, wo gespielt wurde und wie. Die Favoriten setzten sich mehr als deutlich durch. Ottensens Offensive um Doss/Winterling/Herold überrollte die Vereinigten Sportvereine Hedendorf/Neukloster mit 9:3. Immerhin spielte hier der Dritte gegen den Vierten. Das machte deutlich, dass die Teams ab Platz 4 gegen den Abstieg spielen. Lediglich vier Zähler liegen zwischen Rang 4 und 9 (letzter Platz). Ebenfalls unter die Räder kam der FC Mulsum/Kutenholz, der den VfL Güldenstern Stade zu Gast hatte. 1:6 war auch hier eine deutliche Sprache. Bereits frühzeitig verlegt wurde die Begegnung zwischen dem FC Oste/Oldendorf und der ASSG Harsefeld/Apensen. An der Spitze der Torjäger stehen Xavier Malbert (VSV Hedendorf/Neukloster) und Christian Neumann (VfL Güldenstern Stade) mit jeweils 8 Treffern.

Deinster SV abg. ASSG Him./Ham./He.
ausgefallen

Mulsum/Kut. 1:6 Stade

FC Oste/Old. 19:30 ASSG Hars./Apensen
verlegt

SV Ottensen 9:3 Hedendorf/N.

Quelle: FuPa Stade von Michael Brunsch