U15 mit einem wichtigen Sieg und die große Chance auf den Aufstieg

14. Juni 2022 Von Redaktion Fussballabteilung

U15 Bezirksliga •   VfL Güldenstern Stade – Rotenburger SV 3:1

Jetzt diesen Sieg gegen Wintermoor vergolden

Spielbericht: von Jörg Gottschalk
Buchholz im Nacken im Kampf um Platz 2 und Rotenburg als Gegner. Zudem nur 3 Mann auf der Bank und …?

Die Jungs haben am Samstag gezeigt, was in ihnen steckt.
Vor dem Spiel ging es in der Besprechung heiß her. Ich habe 10 bis 15 Minuten unseren Matchplan erläutert und zudem die Wichtigkeit dieses Spieles den Jungs versucht klar zu machen. Und was soll ich sagen: Der Wille flimmerte förmlich in der Luft. Und so startete die Partie in einer Art und Weise, wie wir es als Trainerteam noch nie gesehen hatten. Jeder Zweikampf wurde mit einer Intensität geführt, wie es niemand erwartet hatte, schon gar nicht unsere Gegner. In der 8. Minute erobert Bjarne den Ball in der gegnerischen Hälfte und es folgte ein blitzsauberer Pass auf Didier. Der steht alleine vor dem Torwart und macht seine Bude. 12 Minuten später wieder ein Pass und Didier bricht auf dem linken Flügel durch. Pass auf Jasper und der steckt letztendlich auf Silas durch. Und es steht 2:0; wer hätte das gedacht.

Spartak und ich haben dann versucht die Mannschaft weiter zu puschen, damit die Anspannung nicht nachlässt. In der 28. Minute steht Silas dann 5 Meter mittig frei vor dem Tor und gehalten. So ging es mit einem 2:0 in die Kabine.

Dort ging es dann nur noch darum, die Jungs heiß zu halten, denn Rotenburg würde mit Sicherheit in der 2. Hälfte eine Schippe drauf legen. Pustekuchen, denn nach 4 Minuten ein langer Ball in die Tiefe. 2 Verteidiger und der Torwart gehen zum Ball. Jasper läuft volles Tempo durch und stibitz den Dreien den Ball weg. Und es steht 3:0. Die nächsten 20 Minuten waren Kampf und viele Zweikämpfe. Neben blutigen Lippen und Nasen sprechen Wadenkrämpfe für die Leistung der Jungs heute. In der 61. Minute kassieren wir den Anschlusstreffer, den Patrick fast noch gehabt hätte. Und 5 Minuten später hätte Jasper frei stehend fast sein 2. Tor gemacht, doch er war zu überrascht und verzog knapp.
So endete das Spiel 3 zu 1 für Stade.

Fazit
Mit einem Sieg in Wintermoor können wir die Saison und das Ergebnis vom Samstag vergolden, denn dann sind wir in die Landesliga aufgestiegen. Am Samstag haben die Jungs zum ersten mal Landesliga-Fußball gezeigt und so sehen wir ruhig den nächsten Wochen entgegen.

Torschützen:
Didier
Silas L.
Jasper K.