FuPa Stade Sommercheck: VfL Güldenstern Stade

22. Juli 2022 Von Redaktion Fussballabteilung

Landesliga Lüneburg: Blick auf den Klassenerhalt – Jörn Augustin und Carsten Junge bilden neues Trainerteam

Ganz knapp entging der VfL Güldenstern Stade in der vergangenen Spielzeit dem Abstieg in die Bezirksliga. Eine gute Abstiegsrunde sicherte letztlich den Verbleib in der Landesliga. Der Kader hat sich etwas verändert, auch die Trainer Jörn Augustin und Carsten Junge sind neu. Bei fünf Absteigern sollte der Blick auch in der kommenden Saison immer Richtung Abstiegszone gehen. Hier sind die Antworten im FuPa Stade Sommercheck von Teammanager Dirk Dammann.

Die Sommerpause war kurz. Wie sieht eure Vorbereitung aus? Wann seid ihr gestartet oder wann startet ihr? Gibt es besondere Testspiele oder sonstige Highlights?

Unsere Vorbereitung ist kurz und sehr intensiv. Durch die frühen Pokalspiele und die parallel stattfindenden Vorbereitungsturniere haben wir zum Teil jeden zweiten Tag ein Spiel. Eine extreme Herausforderung für das Trainerteam, hier die richtige Balance zu finden. Insofern ist bei uns die Woche von Samstag, 9. Juli bis zum Sonntag, 17. Juli schon sehr besonders, da wir in den 9 Tagen 5 Spiele auf dem Zettel haben (durch Sportwochen und Pokal). Unseren Trainingsauftakt hatten wir am 30. Juni und mit dem VSV Sommer-Cup und der Ahlerstedter Sportwoche nahmen wir an zwei Vorbereitungsturnieren teil.

Gibt es zur neuen Saison Veränderungen im Team? Spielerwechsel, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

Wir haben mit Jörn Augustin und Carsten Junge ein neues Trainerteam an der Linie. Neun Spieler haben uns verlassen und 12 neue Jungs haben wir dazu bekommen. Was sich im ersten Augenblick viel anhört, ist aber gar nicht so extrem. Der große Kern der Mannschaft (insgesamt 17 Spieler), der auch den Klassenerhalt in der letzten Saison souverän gemeistert hat, ist uns erhalten geblieben. Wir haben eine super intakte Mannschaft und konnten aus unserer Sicht gute Ergänzungen bzw. Verstärkungen für diese Saison finden. Wichtig ist, dass die neuen Spieler schnell integriert werden bzw. sich schnell integrieren. Denn nur als funktionierende Einheit, werden wir eine gute Saison spielen können. Durch 2 langzeitverletzte Spieler werden wir mit einem Kader von 26 Spielern in die Saison gehen. Ansonsten ist bei uns der sog. Staff erhalten geblieben.

Mit welchen Zielen geht ihr in die kommende Saison? Was muss/kann besser werden als zuletzt?

Wir möchten natürlich Stabilität und Konstanz in unser Spiel und unsere Leistungen bekommen und werden von Spiel zu Spiel schauen. Wie sagt man so schön: „Das nächste Spiel ist immer das Wichtigste“. Die Landesliga ist diese Saison 18 statt 16 Mannschaften stark und bedeutet am Ende 5 statt 3 Absteiger. Die letzten Jahre (mit 16 Teams und 3 Absteigern) haben schon gezeigt, dass es kein großes Mittelfeld gibt, sondern nur Mannschaften, die ganz oben mitspielen und fast alle anderen Punkte gegen den Abstieg sammeln. Insofern geht es vom ersten Spiel an darum, Punkte zu sammeln und möglichst ausreichend Abstand zu den Abstiegsplätzen zu haben.

Wen schätzt ihr in eurer Liga besonders stark ein und warum?

Das sind natürlich die Teams, die auch letzte Saison in der Meisterrunde ein Wörtchen mitzureden hatten (z. B. Bornreihe, Verden und Harsefeld) sowie die Absteiger aus der Oberliga, die mit Sicherheit oben dabei sein wollen. Gespannt sind wir auf den TuS Neetze, der als Aufsteiger die Ligakonkurrenz ganz schön aufmischen könnte. Das Team ist mit ehemaligen Regionalliga- und erfahrenen Landesliga-Kickern gespickt und hat sicher das Niveau und die Qualität, ganz oben mitzuspielen.

Wer ist eigentlich der/die….. (einfache Nennung reicht):

– Trainingsfleißigste bei euch im Team?

Keine Antwort

– Spaßvogel in der Kabine?

Keine Antwort

– Feierwütigste im Team?

Keine Antwort

Welchen Spieler (m/w/d) hättest du gerne in deinem Team und warum?

Wir wünschen uns Spieler, die menschlich in unser Team passen und unseren Verein und unsere Werte schätzen, ehrgeizig sind und das Team sportlich voranbringen.

Welche Frage sollten wir beim nächsten Winter- oder Sommercheck stellen?

Keine Antwort

Quelle: FuPa von Michael Brunsch