Verlegung von Heimspielen

Vorgehensweise bei Verlegung von Heimspielen

Grundsätzlich ist von einer Spielverlegung abzusehen, da sie jedes Mal organisatorischen Zusatzaufwand im Verein, beim NFV und auch der Mannschaft selber verursacht.

Außerdem wird bei Verlegungen auf einen Termin innerhalb der Woche, der Trainingsbetrieb gestört.

Die Spielpläne sind lange im Voraus bekannt. Sie können Jederzeit und von Jedermann und Fussball.de eingesehen und dann im Mannschaftsverband abgeglichen werden. Insofern sind Termine wie z. B. Einschulungen, Konfirmationen, Geburtstage, Hochzeiten usw. im Voraus abzuklären.

 

1.) Der Trainer sucht sich aus dem Platzbuch (VfL Stade Homepage) ein, zwei freie Termine heraus.

                   Platzbuch mit Schiedsrichter-Ansetzungen – Google Drive

Dabei ist zu beachten, dass Spiele nur stattfinden dürfen

In der Woche

Nur in der eigenen Trainingszeit und nach Absprache mit evt. betroffenen anderen Trainern (Mannschaften) und wenn nicht schon ein anderes Spiel auf der Anlage stattfindet.

An Wochenenden

Nur wenn die Plätze nicht belegt sind.

2.) Der Trainer vereinbart mit dem Gegner einen neuen Termin mit Hinweis, unseren Verlegungsantrag im DFBnet Modul “Spielverlegungen” zu bestätigen.

3.) Der Trainer schickt per Mail einen Verlegungsantrag an unser Fußball-Büro buero@vfl-gueldenstern-stade.de mit folgenden Angaben:

  • Spielpaarung
  • alter Termin
  • alte Zeit
  • neuer Termin
  • neue Zeit
  • Verlegung auf Wunsch des Gegner oder
  • Verlegung auf Wunsch von uns
  • Absprache erfolgte mit Trainer “Name”.

Mehr ist nicht nötig, alles Weitere veranlasst das Büro. Ihr bekommt eine Bestätigung, wenn die Verlegung im DFBnet beantragt und im Platzbuch eingetragen wurde und eine weitere Mail, wenn die Verlegung im DFBnet bestätigt wurde.

Bitte dabei aber immer die Bestimmungen der Ausschreibungen beachten, um Kosten zu sparen!

Verlegungen wegen kurzfristiger Spielabsagen (z. B. Unbespielbarkeit des Platzes, Notfälle)

Die Trainer haben sofort nach Kenntnisnahme den Gegner und den Schiedsrichter (siehe DFBnet oder Platzbuch) telefonisch zu informieren. Außerdem ist über die DFBnet App eine Absage einzustellen. Bitte zeitnah auch das Büro per Mail informieren.

Das Spiel ist dann kurzfristig neu mit dem Gegner zu vereinbaren. Hierbei wie unter den Punkten 1-3 aufgeführt, vorgehen.

Für die ordnungsgemäße Verlegung von Heimspielen, unter Einhaltung aller Regeln, sind immer die Trainer verantwortlich!


Checkliste fürs Abschließen am Wochenende

Jeder Nutzer wird gebeten dafür Sorge zu tragen sich nach Verlassen der Sportanlage zu versichern ob sich noch Personen auf der Sportanlage befinden. Ein …. weiter zum PDF